Vortrag „Faszination Pottwale“

60 minütiger Multimedia Vortrag

Pottwale sind auch in unserer computergesteuerten High-Tech Zeit noch immer geheimnisvolle Wesen. Sie sind die besten Tieftaucher, deren abenteuerliche Tauchgänge noch nie jemand beobachtet hat.

Sie kämpfen mit den Giganten der Tiefsee, deren Zeuge Suppenteller große Male an der Haut der Pottwale sind. Sie haben unter den Walen die erstaunlichsten Größenunterschiede zwischen den ausgewachsenen männlichen und weiblichen Tieren. Ein Pottwalbulle kann die doppelte Körperlänge und das vierfache Gewicht einer Pottwalkuh erreichen.

In ihrem Spermacetiorgan, das sich im vorderen Teil des Kopfes befindet, besitzen Pottwale eine höchst geheimnisvolle und bei Walfängern heiß begehrte Substanz, die bis heute die Fantasien der Wissenschaftler anregt.

Dieser Vortrag schildert unsere Begegnungen mit den sanften Riesen, unsere Empfindungen und Beobachtungen. Dabei konnten wir auch immer wieder viele, von bisher veröffentlichten Berichten abweichende Verhaltensweisen registrieren und aufzeichnen. Ergänzt wird dieser Vortrag durch Untersuchungsergebnisse, die uns von namhaften Walwissenschaftlern zur Verfügung gestellt wurden, um das Beobachtete auch durch Fakten zu untermauern.

Während unserer „Forschungsreisen“ entstanden unzählige Fotos und Videoaufnahmen, die diesen Vortrag auch visuell zu einem Erlebnis machen.

DSC00686 klein

Einmalige Filmaufnahmen und Mitschnitte von Pottwal-Klicks- und Codas von den sanften Riesen Über- und Unterwasser runden diesen Vortrag ab.

Die Präsentation von hervorragenden Bildern und Filmen erfolgt über Laptop und Videobeamer. Er ist für alle Altersstufen geeignet und dauert ca. 1 Stunde. Er richtet sich an alle, die mehr über die wundervollen Meeressäuger erfahren möchten und ist somit geeignet für Schulen, Taucher, Museen und Zoos.Die entsprechenden Räumlichkeiten brauchen keine besondere Ausstattung. Es ist möglich den Vortrag im normalen Klassenzimmer, in einer Aula, einem Vereinsheim oder auch auf Großveranstaltungen zu präsentieren.Sie sollten aber abzudunkeln sein. Bei größeren Räumen ist ein Mikrofon vorteilhaft.

Honorar nach Vereinbarung zzgl. der Reisekosten. Für mehr Informationen nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf unter:

info(at)Pottwale.de        Tel: 0173/97 67 823

Referenzen: Aquazoo Düsseldorf, Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig, Museum für Umwelt und Natur Lübeck, Deutsches Meeresmuseum Stralsund, Zoo Dresden, Zoo Duisburg, Multimar Wattforum Tönning, Zoo Leipzig, Zoo München, Deutsches Schifffahrtsmuseum Bremerhaven, Sea & Learn Saba, Anchorage Hotel Dominika, Zoo Köln, Zoo Münster, Planetarium LWL Münster, Senckenberg Museum Frankfurt, Uni Hamburg,Wattenmeerhaus Wilhelmshaven, Verband Deutscher Sporttaucher, ESA Köln u.v.a…